[ Die etwas andere Saga ]
[ 1 ] Am Ende der Welt ( 1.1 )

( 1.1 ) Eigentlich beginnen Geschichten nie am Ende der Welt, dort enden sie höchstens, dennoch begann unsere Geschichte hier - vor langer langer Zeit.
Es war ein komisches Bild, ein Mensch, ein Zwerg und ein Elf gemeinsam unterwegs. Sie waren schon seit längerer Zeit eine Gemeinschaft. Wie es dazu kam? Darauf kommen wir noch im Laufe der Saga zu sprechen.
Wichtiger ist es zu wissen, wieso sie hier sind, hier am Ende der Welt. Doch da selbst unsere Helden es nicht wussten, überspringen wir auch diesen Teil und kommen gleich zur Sache. Wer sind die Helden?
Da war einmal der Anführer Klaus Kamikaze.
Er war das, was Elfen als typischen Menschen bezeichnen würde: In nichts wirklich überragend, aber wenn es darauf ankam gab er sich ganz dem Krieger-Dasein hin und haute einfach mal feste druff. Und dies konnte ganz schön Aua machen bei 2 Lichtschwerten. Das eine war ein grünes Eineinhalb-Händer-Lichtschwert, welches er einhändig mit rechts führte und das andere war ein rotes Lichtschwert, welches er ebenfalls einhändig mit links führte. An seinem Leib trug er eine Kettenrüstung, welche überdeckt wurde von einer pechschwarzen Plattenrüstung.
Dann hatten wir noch Hans Hanson, einen Waldelfen, welcher den Kopf der Gemeinschaft darstellte.
Sein Haar war goldfarben und lang, oft wunderten sich schon seine Gefährten wie er bloß durch diese sehen konnte. Doch war er trotz dieser Frisur ein Meisterschütze und führte daher einen Elfenbogen mit sich. Ansonsten trug er eine grüne Stoffhose, ein braunes Lederhemd, braune Lederhandschuhe, braune Lederstiefel und einen braunen Lederköcher - gefüllt mit Pfeilen, einem Waldläufer angemessen.
Wen hatten wir dann noch?
Achja, da war noch Wilhelm Wildaxt, der Zwerg und zugleich MainTank dieser Gemeinschaft, seine Aufgabe war es den Kopf hinzuhalten - vor allem dann wenn dazu niemand anderes bereit war.
Stolz trug er seine übergroße Zweihand-Axt, eine Spezialanfertigung mit besonderen Kräften. Diese mußte er auf magische Weise aufladen, sonst gab sie gerne mal den Saft auf, doch dazu auch später mehr. Sein Nachttopfhelm rutschte ihm schon zu oft über die Augen, trotzdem wollte er ihn niemals ablegen. Sein Kettenhemd war überlang, immer wieder stolperte er selbst darüber, jedoch zog er es selbst zum schlafen nicht aus.
Da waren sie, unsere Helden, die Gemeinschaft, hier am Ende der Welt. Vielleicht war es eine Vision von Hans Hanson, welche die Gefährten hier her führte, aber wer konnte das schon wissen? Drum versuchten sie es auszudiskutieren.

2.8.07 17:27
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Rufnex (8.8.07 20:47)
Toller Anfang ... besonders der erste Absatz ist gut gelungen.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen